WEB.DE + Thunderbird: E-Mail-Konto Einrichtungsanleitung

geschrieben am 13.02.2016
Schlagwörter: , ,

Sie haben Mühe, Ihr WEB.DE E-Mail-Konto in Thunderbird einzurichten und die Informationen von WEB.DE helfen nicht weiter? Dann kann Ihnen diese Anleitung hoffentlich weiterhelfen! Wir erklären die Einrichtung Schritt für Schritt und mit zahlreichen Abbildungen. Wenn auch das nicht funktionieren oder Sie Fragen zur Einrichtung bzw. Thunderbird allgemein haben sollten, dann können Sie sich natürlich auch an die ionas-Experten wenden. Diese stehen Ihnen an 365 Tagen im Jahr telefonisch mit Rat und Tat zur Seite.

Hinweis: Wenn Sie Ihr WEB.DE-Konto in Outlook einrichten wollen, dann finden Sie in unserem früheren Artikel die dazugehörige Anleitung.

Vorgehen zur Einrichtung eines WEB.DE-Kontos in Thunderbird

Die Einrichtung eines WEB.DE E-Mail-Kontos in Thunderbird erfolgt in drei Schritten: Zunächst müssen im WEB.DE-Konto der E-Mail-Abruf per Thunderbird aktiviert werden. Im zweiten Schritt müssen dann die Server- und Zugangsdaten hinterlegt werden, damit der Abruf zum Erfolg führt. Im letzten Schritt können Sie die Organisation Ihrer E-Mails in Thunderbird noch individuell anpassen.

Grundsätzlich ist die Einrichtung mit vergleichsweise wenig Aufwand schnell gemacht. Andererseits gilt aber auch: Konfigurationsarbeiten am Computer erfordern Präzision, denn ein Punkt oder Komma an der falschen Stelle, ein Zahlendreher oder ähnliches wird dazu führen, dass der Abruf nicht funktioniert. IT-Systeme sind leider wenig fehlertolerant.

An dieser Stelle auch noch eine Einschränkung vorneweg: Für die Abbildung in diesem Artikel wurde die Version 38.5 von Thunderbird verwendet. Bei Thunderbird sind die Versionswechsel deutlich schneller als bei Microsofts Outlook. Kleinere (und leider auch größere) Veränderungen am Fensterlayout oder den Einrichtungsdialogen von Thunderbird sind bei Updates nicht ungewöhnlich. In zukünftigen Versionen kann die Darstellung in Ihrem Thunderbird abweichen, der Einrichtungsprozess sollte aber analog funktionieren.

  • Google+
  • RSS Feed
  • YouTube

Schritt 1: Aktivierung des Sendens und Empfangens von E-Mails mit einem externen E-Mail-Programm

Die Freigabe des Abrufs von E-Mails durch externe Programme wie Outlook oder Thunderbird ist so trivial, dass Sie häufig übersehen wird. Sie ist aber ein typisches Beispiel für einen kleinen Fehler mit großer Wirkung: Ist die Freigabe nämlich nicht aktiviert, wird der Abruf von WEB.DE E-Mails in Mozilla Thunderbird scheitern – korrekte Servereinstellungen hin oder her. Leider hatten wir mehr als nur einmal verzweifelte Kunden am Telefon, die zwar die richtigen Zugangsdaten in Ihrem E-Mailprogramm eingetragen hatten, aufgrund der fehlenden Aktivierung aber trotzdem keine Verbindung zum WEB-DE-Mailserver aufbauen konnten.

Die Freigabe erteilt man in den Einstellungen des WEB.DE-Posteingangs und ist mit einem Klick erledigt. Loggen Sie sich dazu in den WEB.DE-Webmailer ein, klicken Sie auf „Einstellungen“ in der linken unteren Ecke des Posteingangs und suchen Sie den Navigationspunkt „POP3/IMAP Abruf“. Darunter findet sich die unscheinbare Checkbox „E-Mails per externem Programm (Thunderbird, Outlook) versenden und empfangen“. Hier muss der Haken gesetzt werden (siehe Abbildung).

Screenshot der WEB.DE-Postfacheinstellungen zum Abruf von E-Mails durch externe E-Mail-Programme

Für den Fall, dass die automatische Konfiguration von Thunderbird im folgenden 2. Schritt fehlschlägt, sollte man sich im Einstellungsbereich der WEB.DE-Weboberfläche gleich die Serverdaten notieren. Im Fall der Fälle hat man sie dann gleich zur Hand, wenn man sie braucht. Damit ist die Konfiguration des WEB.DE-Kontos zur Freigabe von E-Mail-Clients auch schon abgeschlossen.

Schritt 2: Einrichtung des WEB.DE-Kontos in Thunderbird

Thunderbird verfügt über einen Kontoeinrichtungsassistent, der die Servereinstellungen zahlreicher großer E-Mail-Anbieter kennt und so die Einrichtung von E-Mail-Konten zum Kinderspiel macht. Wenn diese automatische Konfiguration funktioniert, dann ist nicht mehr als die Eingabe von Benutzername (also der WEB.DE-E-Mail-Adresse) und Passwort nötig, um seine E-Mails in Thunderbird abzurufen. Bei WEB.DE-Konten funktioniert diese Automatik normalerweise reibungslos. Wenn sie – aus welchen Gründen auch immer — schief geht, dann muss man leider manuell Hand anlegen. Aber auch dies ist kein Hexenwerk und ionas erklärt, wie es funktioniert.

Wenn Sie Thunderbird nach dessen Installation zum ersten Mal öffnen, dann erscheint zunächst eine Aufforderung zur Erstellung eines neuen E-Mail-Accounts. Diese kann man getrost durch Klick auf „Überspringen und meine existierende E-Mail-Adresse verwenden“ (siehe Abbildung) beiseiteschieben. Als nächstes erscheint dann der Einrichtungsassistent.

E-Mail Konfiguration in Thunderbird

Sollte die Abfrage nicht (mehr) erscheinen, dann gelangen Sie zum Assistenten für die Kontoeinrichtung, indem Sie im Thunderbird-Hauptfenster auf die drei waagerechten Balken in der oberen rechten Ecke und im folgenden Untermenü zunächst „Einstellungen“ und dann „Konten-Einstellungen“ auswählen (siehe Abbildung). Im sich öffnenden Dialog ‚Konten-Einstellung‘ rufen Sie den Einrichtungsassistent über das Menü ‚Konten-Aktionen‘ aus.

E-Mail-Konto-Einstellungen in Thunderbird

Automatische Konfiguration

Thunderbird versucht grundsätzlich zuerst die automatische Konfiguration. Sie starten den Versuch zur automatischen Konfiguration, wenn Sie im ‚Konto einrichten‘-Dialog Ihre WEB.DE-E-Mail-Adresse sowie Ihr Passwort eingeben und mit ‚OK‘ bestätigen. Anhand des globalen Teils der E-Mail-Adresse (d.h. der Teil hinter dem @) kann Thunderbird dann nach den Servereinstellungen suchen. Im Feld ‚Ihr Name‘ geben Sie ein frei wählbares Kürzel Ihres Namens oder Ihren gesamten Namen. Diese wird als Anzeigename in Ihren E-Mails verwendet. (Beispiel: Bei einem Namen ‚MMeier‘ und der E-Mail-Adresse m.meier@web.de wird der Empfänger als Absender MMeier sehen.) Natürlich lässt sich der Name im Nachhinein auch noch ändern, ohne dass das E-Mail-Postfach in Mitleidenschaft gezoen wird.

Autmatische Konfiguration von WEB.DE in Thunderbird

Mit einem gut gelauten Thunderbird und passenden Zugangsdaten läuft die automatische Einrichtung einige Sekunden und zeigt dann die Verbindungsdaten an, die es aus der von Mozilla bereitgestellten Datenbank herausgezogen hat. Nun bleibt nur noch die Auswahl des Protokolls zum Abruf der E-Mails von WEB.DE und die Konfiguration wird fertig gestellt. (Unser Empfehlung: Wählen Sie IMAP. Dies ist das modernere und leistungsfähigere Protokoll.)

Erfolgreiche automatische Einrichtung eines WEB.DE-Kontos in Thunderbird

Nach Abschluss der Einrichtung präsentiert sich ein WEB.DE-Konto in Thunderbird wie in der folgenden Abbildung. ionas wünscht Ihnen: Viel Spass beim E-Mail-Schreben und -Empfangen in Thunderbird.

Manuelle Einrichtung

Falls das Daumendrücken für eine erfolgreiche automatische Konfiguration nichts geholfen hat und Thunderbird meldet, dass es keine Serverdaten finden konnte, dann bleibt leider keine andere Wahl als die manuelle Konfiguration. Aber mit den früher notierten Serverdaten ist auch diese kein großes Hindernis. Die manuelle Konfiguration beginnen Sie mit einem einfachen Klick auf ‚Manuell bearbeiten‘.

Geben Sie nun in der Spalte ‚Server-Adresse‘ zunächst den Namen des IMAP bzw. des POP3-Servers ein – je nach Ihrer Präferenz für oder gegen das eine oder andere Protokoll – und in der zweiten Zeile dann den Namen des SMTP-Servers. In den Spalten ‚Port‘ und ‚SSL‘ geben Sie für den Eingangsserver den Wert 993 ein und wählen Sie SSL aus. Für den Postausgangsserver sind die Auswahl ‚587‘ und ‚STARTTLS‘ korrekt. Die Auswahl für Authentifizierung lassen Sie einfach auf ‚Automatisch erkennen‘. Überprüfen Sie bitte auch nochmal, ob Ihre E-Mail-Adresse in der untersten Zeile zweimal korrekt eingetragen ist. Klicken Sie auf ‚Erneut testen‘. Wenn nun eine Verbindung zum Mailserver aufgebaut werden konnte, dann können Sie mit ‚Fertig‘ die Einrichtung abschliessen. Die korrekten Einstellungen für das WEB.DE-Beispielkonto ionas@web.de finden Sie in der Abbildung.

Manuelle E-Mail-Konfiguration in Thunderbird

Schritt 3: Finetuning der Ordner-Synchronisation

Mit Abschluss des 2. Schritts können E-Mails komfortabel über Thunderbird verschickt und empfangen werden. Dieser dritte und letzte Schritt in dieser Anleitung stellt somit streng genommen keine Etappe der grundlegenden Einrichtung des WEB.DE-E-Mail Account dar, sondern ist fortgeschrittene IMAP-Konfiguration und richtet sich auch an solche Nutzer. Daher: Wer mit der Einrichtung seines WEB.DE-Kontos in Thunderbird zufrieden ist, braucht hier nicht mehr weiter lesen.

In den Standardeinstellungen synchronisiert Thunderbird sämtliche Ordner des WEB.DE-Posteingangs. Konkret bedeutet dies, dass alle Ordner, die im WEB.DE-Webmailer angezeigt werden, auch in der Baumstruktur auf der linken Seite im Hauptfenster von Thunderbird erscheinen. Die Entwürfe, der Papierkorb, der Spam-Ordner und der Ordner ‚Unbekannt‘ finden sich gleichermaßen lokal in Thunderbird wie online im WEB.DE-Webmailer. Eine Ausnahme stellt der aus dem Webmailer bekannte Ordner ‚Freunde und Bekannte‘ dar. Dieser wird in Thunderbird unter ‚Posteingang‘, aber mit sonst identischem Inhalt angezeigt.

Wenn man nun über den WEB.DE-Webmailer einen neuen Ordner anlegt, dann wird dieser automatisch in Thunderbird synchronisiert. Mit Abschluss einer vollständigen Synchronisation erscheint dieser im Ordnerbereich auf der linken Seite. Das gleiche gilt für neue, in Thunderbird über den Menüpunkt ‚Neuer Ordner‘ erstellte Ordner. Diese werden automatisch in WEB.DE angelegt und synchronisiert.

Das IMAP-Protokoll übernimmt auch die Abstimmung zwischen lokalem Rechner und zentralem Server bei Umbenennungen und Löschungen. Mit einem Rechtsklick auf einen Ordner kann dieser über die Option ‚Umbenennen‘ mit einem neuen Namen versehen werden. Die Änderungen werden automatisch zu WEB.DE überspielt, so dass die Ordnernamen stets einheitlich sind. Mit dem Löschen der Ordner verhält es sich gleich. Ein lokal gelöschter Ordner wird auch auf dem Server gelöscht – und damit alle darin enthaltenen E-Mails. Die Ausnahme sind die Systemordner Posteingang, Papierkorb, Entwürfe, Gesendet und Spam. Diese sind „off limits“ und können nicht umbenannt oder gelöscht werden. Unternimmt man den Versuch, meldet Thunderbird einen Fehler zurück.

  • Google+
  • RSS Feed
  • YouTube

Die PC Doktoren von ionas …

… helfen nicht nur bei Problemen mit der Einrichtung eines WEB.DE-Kontos in Thunderbird, sondern bei allen Fragen rund um den Computer: Datensicherheit, Microsoft Office oder Druckerprobleme? ionas – Ihr Online Assistent kann helfen und das an 365 Tage im Jahr. Sie erreichen uns unter unserer Rufnummer +49 (0)6131 327070.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, dann freuen wir uns auch über eine kurze Rückmeldung im Kommentarbereich oder – wenn Sie auf Facebook sind – ein Like auf unserem Profil.


Kommentar schreiben

Kommentar



« | »

Unser angebotener PC Service

Gerade in der Ära 2.0 ist es für manch einen ziemlich kompliziert, sich mit der medialen Welt auseinanderzusetzen. Eben aus diesem Grund hat es sich ionas zur Aufgabe gemacht, den Hilfesuchenden ein Ansprechpartner zu sein. Mit unserem kompetenten und fachmännischen PC Service können wir Ihnen jedes Problem lösen.

Mit dem PC Service des Unternehmens ionas setzen wir neue Maßstäbe und bieten schnelle Computerhilfe. Eine wichtige Komponente unserer Firmenphilosophie ist ein erstklassiger Dienst am Kunden. Mit Freundlichkeit und Kompetenz lösen wir Ihr PC-Problem. Es ist uns wichtig, dass Sie unserem Expertenteam Vertrauen schenken, damit wir bestmöglich mit Ihnen zusammenarbeiten können. Bei uns haben Sie immer einen erfahrenen Ansprechpartner und können so von dem besten PC Service Deutschlands profitieren.

Zudem bieten wir Ihnen regelmäßige Computerinspektionen, um möglichen Problemen und auftretenden Sicherheitslücken vorzubeugen. Mit unserem PC Service checken wir Ihr Betriebssystem und die dazugehörigen wichtigsten Programme, die oft Anwendungen finden, auf mögliche Schwachstellen und beugen potentiellen Angriffen vor. Außerdem ist das Thema Datensicherung eine wichtige Komponente in unserem PC-Service, damit wichtige Daten nicht verloren gehen.

Der PC Service von ionas ist für Jedermann gedacht. Ob Sie nun als Gesellschaft, Privatperson, Organisation oder als Freiberufler einen Online-Assistenten benötigen - ionas ist für Sie da. Wenn Sie regelmäßige Hilfestellung am Computer in Betracht ziehen und einen Experten an Ihrer Seite zu schätzen wissen, dann haben Sie mit uns genau den richtigen Ansprechpartner.

Auch eine PC Fernwartung ist kein Problem

Es ist uns sehr verständlich, dass ein Hausbesuch oft unangenehm und befremdlich ist. Wer wenig Zeit hat und schnell eine Lösung wünscht, macht keine Termine zur Wartung, sondern möchte sofortige Unterstützung erhalten. Durch Fernwartung können wir unmittelbare Hilfestellung leisten und uns dem Problem widmen, als seien wir vor Ort. Durch einen einfachen Anruf bei ionas können Sie direkt mit unseren Experten sprechen. Sie schildern Ihr Problem, unser Online Assistent schaltet sich in Ihr System per PC Fernwartung ein und kann Ihnen prompt unter die Arme greifen. Schnell, einfach und günstig können Sie von dem Wissen und der Erfahrung unserer Experten profitieren.

Die Zeiten, in denen der PC abgebaut und zu dem nächsten Computerladen um die Ecke gebracht werden musste, sind endlich vorbei. Sie haben sich eine Menge Arbeit erspart und können so kostengünstig wie nie zuvor, mit einer PC Fernwartung Ihren Computer reparieren lassen. Die PC Fernwartung unseres Online Assistenten Teams ist zudem sehr transparent, da Sie jeden Arbeitsschritt genau mitverfolgen können. So wird Vertrauen geschaffen!

Die Computerhilfe von ionas ist erstklassig

Eine professionelle Computerhilfe bei einem Fachmann ist in der Regel sehr teuer. Vor allem wenn man einen Notfall hat und schnelle Unterstützung benötigt, kann die Rechnung exorbitant werden. Mit ionas erhalten Sie schnellstmögliche Computerhilfe zu einem fairen Preis. Auch am Wochenende lassen wir Sie nicht im Stich.

Häufig bekommen wir es mit, dass Laien sich aus Kostengründen keinen erfahrenen Ansprechpartner suchen, sondern ihre Probleme selbst in die Hand nehmen wollen. In der Regel geht dies nicht gut, sodass man lieber gleich eine professionelle Computerhilfe in Anspruch genommen hätte. Genau hier wollen wir Ihnen Probleme ersparen und von Anfang an eine günstige und effektive Computerhilfe anbieten.

Sollten Sie sich aktuell Problemen ausgesetzt sehen, sollten Sie nicht zögern und sofort den Kontakt zu ionas suchen. Unsere freundlichen und professionellen Online Assistenten freuen sich auf Ihren Anruf und werden Ihnen eine schnelle und zielgerichtete Computerhilfe anbieten.

Weitere Themen: IT Support, PC Beratung