Hardware-Empfehlung für einen optimalen Gaming-PC oder Büro-PC

geschrieben am 06.03.2015
Schlagwörter: , ,

Immer wieder fragen uns unsere Kunden nach einer Kaufempfehlung für einen guten Computer. Hier fällt es schwer eine allgemeingültige Antwort zu geben, da jeder Kunde andere Wünsche und Preisvorstellungen hat. Der Eine möchte einen möglichst günstigen Büro-PC erwerben und ein Anderer braucht einen Gaming-PC um aktuelle PC Spiele flüssig abspielen zu können. In diesem Artikel wollen wir Ihnen drei konkrete Rechner vorstellen, welche als Ausgangspunkt für weitere Überlegungen dienen können. Folgende Zielsetzungen haben wir uns bei unseren PC-Empfehlungen gesetzt:

  1. ein günstiger und solider Büro-PC für weniger als 300 €
  2. ein ausgewogenes Desktopsystem für maximal 550 €
  3. ein Gaming-PC für 700 €, welcher alle aktuellen Spiele flüssig in HD Qualität darstellt

Im Preis der drei Computer-Empfehlungen ist kein Monitor, keine Maus und keine Tastatur enthalten. Außerdem haben wir für den Zusammenbau keine Kosten kalkuliert. Es gibt mittlerweile so viele hochwertige Anleitungsvideos, wie man einen PC zusammenbaut, so dass auch jemand mit nur wenig handwerklichem Geschick es schafft den eigenen PC zusammen zubauen. Außerdem sind die Steckerverbindungen mittlerweile so konzipiert, dass Fehler fast gar nicht mehr passieren können. Sollte Sie partout nicht selber zum Schraubenzieher greifen wollen, bieten viele lokale Hardware-Shops einen günstigen Zusammenbau-Service an oder Sie suchen nach einem System, welches ähnlich zu unseren Empfehlungen ist.

Erste Entscheidung: Upgrade oder Neukauf

Büro-PCs haben keine großen Anforderungen an die Hardware. Da Windows Vista, Windows 7 und Windows 8 ähnliche Anforderungen haben, ist es nicht notwendig hier alle paar Jahre einen neuen Rechner zu kaufen. Trotzdem gibt es natürlich Möglichkeiten einen Büro-PC spürbar zu beschleunigen. Die besten Ergebnisse erzielt man mit dem Wechseln von einer normalen Hard-Disk-Drive (=HDD) Festplatte zu einer Solid-State-Drive (=SSD) Festplatte. Auch kann mehr Arbeitsspeicher einen Büro-PC spürbar beschleunigen. 4 GB (=Gigabyte) Arbeitsspeicher kosten ca. 40 € und sollten im Jahre 2015 mindestens in einem Windows-Rechner verbaut sein. SSD Festplatten mit 64 Gigabyte (=GB) gibt es bereits für unter 50 €.

Wer immer die aktuellsten Computerspiele spielen will, benötigt einen aktuellen Gaming-PC. Doch auch hier sollte man zuerst überlegen, ob ein sinnvolles Upgrade einzelner Teile nicht effizienter ist als direkt ein neues System zu kaufen. Bei dem heutigen Gaming-PC ist die Grafikkarte die entscheidende Komponente. Wenn mindestens 4 GB Arbeitsspeicher und ein ausreichendes Netzteil (ab 350 Watt) verbaut sind, lohnt es sich zu überlegen, nur eine neue Grafikkarte zu kaufen. Eine Investition von z.B. 100 € für eine Geforce 750 kann einen Rechner nochmal für ein weiteres Jahr beflügeln. Wenn Sie unsicher sind, dann rufen Sie uns einfach an. Wir beraten Sie gerne.

Ungünstige Preisentwicklung

In den letzten Jahren konnte man davon ausgehen, dass PC-Hardware konstant an Wert verliert. Komischerweise ist dieses Gesetz des Preisverfalls momentan umgekehrt. Aufgrund des Wechselkurses von US-Dollar zu EURO haben sich manche Komponenten deutlich verteuert. Prozessoren (=CPU) sind teilweise um 20 % im Preis gestiegen. Bei Grafikkarten und Mainboards waren es teilweise um die 10 %.
Eine genaue Analyse dieser Entwicklung finden Sie z.B. in folgendem englischsprachigen Artikel von PC-GAMES HARDWARE. Anfang 2015 ist somit unserer Meinung nach nicht ideal um sich einen neuen Gaming-PC zu kaufen.

günstige und solider Büro-PC für weniger als 300 €

Grafik: der Intel Nuc ist kein Gaming-PC aber ein solider Büro-PCEin solider Büro-PC muss ausreichend Leistung für Windows und Office mitbringen, gleichzeitig aber einen geringen Stromverbrauch haben. Er sollte flüsterleise sein und wenn möglichst unauffällig und klein daherkommen. Die perfekte Kombination dieser Anforderungen finden Sie unserer Meinung nach in den aktuellen NUC Geräten von Intel in Kombination mit einer SSD-Festplatte. Für einen Büro-PC unter 300 € benötigen Sie somit folgende Komponenten:

  • Intel NUC N2820 (ca. 130 €)
  • 8 GB DDR3-1600 SO-DIMM Arbeitsspeicher (ca. 65 €)
  • 128 GB SSD Festplatte (ca. 65 €)
  • Ggf. noch einen HDMI auf DVI Adapter (ca. 10 €) um Ihren alten Monitor anzuschließen

Die NUC Geräte haben WLAN bereits integriert und die Geräte sind so klein, dass diese sogar mit der mitgelieferten Halterung auf die Rückseite von den üblichen Monitoren geschraubt werden können. Das Stichwortet lautet hier „VESA-Mount“.

ein ausgewogenes Desktopsystem für maximal 550 €

Die NUC Geräte sind solide Büro-PCs aber für manche Aufgaben wie z.B. die Bildbearbeitung benötigt man einfach etwas mehr Leistung. Ein weiteres auschlaggebendes Argument kann der geringe Festplattenspeicher des NUC sein. Unser Vorschlag für ein ausgewogenes Desktopsystem hat deshalb deutlich mehr Leistung als der NUC und verfügt neben der SSD Festplatte mit 128 GB noch über eine große Festplatte mit 1 TB Speicherplatz. Mit diesem System haben Sie für die nächsten ein solides und zuverlässiges System, welches auch jederzeit mit einer aktuellen Grafikkarte erweitert werden kann.

  • Mainboard mit H87 Chipsatz (ca. 70 €)
  • i5 4570 Prozessor boxed – d.h. mit Prozessorlüfter (ca. 200 €)
  • 8 GB RAM (DDR3-1600) (ca. 65 €)
  • 128 GB SSD Festplatte (ca. 65 €)
  • 1 TB Festplatte (ca. 60 €)
  • 350 Watt Netzteil (ca. 40 €)
  • Corsair 200R Gehäuse (ca. 50 €)

Bei dem Gehäuse kann man natürlich ein beliebiges anderes ATX-Gehäuse wählen. Wir haben uns für das Corsair 200R entschieden, weil es für einen günstigen Preis eine ordentliche Verarbeitung, ein gutes Kabelmanagement und Lüfter und Staubfilter mitbringt.

ein Gaming-PC für 700 €, welcher alle aktuellen Spiele flüssig darstellt

Der Gaming-PC und das ausgewogene Desktop-System unterscheidet nur die Grafikkarte. Wir empfehlen z.B. eine Geforce 750 TI OC, welche man für bereits 150 € kaufen kann. Natürlich gibt es noch viel schnellere Grafikkarten wie die Geforce 970, jedoch sind die ganz aktuellen Grafikkarten dementsprechend laut und teuer. Die Marge auf den aktuellen Flagschiffen der Hersteller ist tendenziell am größten. Ein weiterer Grund gegen diese Karten ist, dass diese häufig hart am Limit arbeiten, wodurch die Kühlkörper groß und schwer werden.

Wir empfehlen Ihnen deshalb eine Geforce 750. Diese kostet aktuell 150 € (und nicht 350 € wie eine Geforce 970), sind flüsterleise und liefern ausreichen Leistung für alle aktuellen Spiele. Natürlich haben Sie mit der neuesten Grafikkarte länger Spaß, jedoch gehört auch eine Geforce 970 in 3 Jahren zum alten Eisen, wohingegen Sie mit einer Geforce 750 noch ein bis zwei Jahre gut spielen können. Dann können Sie jedoch wieder für 150 € eine Grafikkarte kaufen, welche Ihnen wieder zwei Jahre Spielspaß garantiert. So erhalten Sie für in Summe 300 € vier Jahr Spielspaß, wohingegen Sie mit einer Geforce 970 für 350 € nur 3 Jahre Spaß bekommen.

Gerne helfen wir Ihnen bei der konkreten Zusammenstellung Ihres Gaming-PCs oder schicken Ihnen kostenlos eine tagesaktuelle Liste der konkreten Komponenten per E-Mail zu. Ein Anruf unter der +49 6131 327070 genügt.

  • Google+
  • RSS Feed
  • YouTube


« | »

Unser angebotener PC Service

Gerade in der Ära 2.0 ist es für manch einen ziemlich kompliziert, sich mit der medialen Welt auseinanderzusetzen. Eben aus diesem Grund hat es sich ionas zur Aufgabe gemacht, den Hilfesuchenden ein Ansprechpartner zu sein. Mit unserem kompetenten und fachmännischen PC Service können wir Ihnen jedes Problem lösen.

Mit dem PC Service des Unternehmens ionas setzen wir neue Maßstäbe und bieten schnelle Computerhilfe. Eine wichtige Komponente unserer Firmenphilosophie ist ein erstklassiger Dienst am Kunden. Mit Freundlichkeit und Kompetenz lösen wir Ihr PC-Problem. Es ist uns wichtig, dass Sie unserem Expertenteam Vertrauen schenken, damit wir bestmöglich mit Ihnen zusammenarbeiten können. Bei uns haben Sie immer einen erfahrenen Ansprechpartner und können so von dem besten PC Service Deutschlands profitieren.

Zudem bieten wir Ihnen regelmäßige Computerinspektionen, um möglichen Problemen und auftretenden Sicherheitslücken vorzubeugen. Mit unserem PC Service checken wir Ihr Betriebssystem und die dazugehörigen wichtigsten Programme, die oft Anwendungen finden, auf mögliche Schwachstellen und beugen potentiellen Angriffen vor. Außerdem ist das Thema Datensicherung eine wichtige Komponente in unserem PC-Service, damit wichtige Daten nicht verloren gehen.

Der PC Service von ionas ist für Jedermann gedacht. Ob Sie nun als Gesellschaft, Privatperson, Organisation oder als Freiberufler einen Online-Assistenten benötigen - ionas ist für Sie da. Wenn Sie regelmäßige Hilfestellung am Computer in Betracht ziehen und einen Experten an Ihrer Seite zu schätzen wissen, dann haben Sie mit uns genau den richtigen Ansprechpartner.

Auch eine PC Fernwartung ist kein Problem

Es ist uns sehr verständlich, dass ein Hausbesuch oft unangenehm und befremdlich ist. Wer wenig Zeit hat und schnell eine Lösung wünscht, macht keine Termine zur Wartung, sondern möchte sofortige Unterstützung erhalten. Durch Fernwartung können wir unmittelbare Hilfestellung leisten und uns dem Problem widmen, als seien wir vor Ort. Durch einen einfachen Anruf bei ionas können Sie direkt mit unseren Experten sprechen. Sie schildern Ihr Problem, unser Online Assistent schaltet sich in Ihr System per PC Fernwartung ein und kann Ihnen prompt unter die Arme greifen. Schnell, einfach und günstig können Sie von dem Wissen und der Erfahrung unserer Experten profitieren.

Die Zeiten, in denen der PC abgebaut und zu dem nächsten Computerladen um die Ecke gebracht werden musste, sind endlich vorbei. Sie haben sich eine Menge Arbeit erspart und können so kostengünstig wie nie zuvor, mit einer PC Fernwartung Ihren Computer reparieren lassen. Die PC Fernwartung unseres Online Assistenten Teams ist zudem sehr transparent, da Sie jeden Arbeitsschritt genau mitverfolgen können. So wird Vertrauen geschaffen!

Die Computerhilfe von ionas ist erstklassig

Eine professionelle Computerhilfe bei einem Fachmann ist in der Regel sehr teuer. Vor allem wenn man einen Notfall hat und schnelle Unterstützung benötigt, kann die Rechnung exorbitant werden. Mit ionas erhalten Sie schnellstmögliche Computerhilfe zu einem fairen Preis. Auch am Wochenende lassen wir Sie nicht im Stich.

Häufig bekommen wir es mit, dass Laien sich aus Kostengründen keinen erfahrenen Ansprechpartner suchen, sondern ihre Probleme selbst in die Hand nehmen wollen. In der Regel geht dies nicht gut, sodass man lieber gleich eine professionelle Computerhilfe in Anspruch genommen hätte. Genau hier wollen wir Ihnen Probleme ersparen und von Anfang an eine günstige und effektive Computerhilfe anbieten.

Sollten Sie sich aktuell Problemen ausgesetzt sehen, sollten Sie nicht zögern und sofort den Kontakt zu ionas suchen. Unsere freundlichen und professionellen Online Assistenten freuen sich auf Ihren Anruf und werden Ihnen eine schnelle und zielgerichtete Computerhilfe anbieten.

Weitere Themen: IT Support, PC Beratung