Der ionas-Server als owncloud Alternative

Spätestens seit dem Siegeszug von Dropbox im Jahre 2010 sind Cloud-Speicher in aller Munde. Einmal ausprobiert möchte man den Komfort der luftigen Datenspeicher nicht mehr missen. Zu einfach ist die Synchronisation der Daten zwischen unterschiedlichen Geräten mit dem Cloud-Speicher ebenso wie das Teilen von Bildern mit Freunden und Familie.
Während es die ersten Jahre keine ernstzunehmenden Alternativen zu Dropbox gab, bieten heute eine Vielzahl von Anbietern ihre Onlinespeicher an. Darüber hinaus gibt es noch einige Software-Produkte, die ganz ähnliche Fähigkeiten versprechen und die meistens auf eigener oder angemieteter Hardware betrieben werden. Eines dieser Programme ist owncloud, das wir im Folgenden näher betrachten und mit dem ionas-Server vergleichen wollen.

(mehr …)


ionas Software Empfehlungen

Ein Computer ohne zusätzliche Software ist wie ein Essen ohne Salz. Es fehlt einfach etwas Grundlegendes. In der folgenden Tabelle wollen wir Ihnen für die typischen Standardfälle geeignete Programme empfehlen. Bei der Auswahl der Software waren uns drei Punkte besonders wichtig:

  • Kostenloser Download oder im besten Fall OpenSource
  • Plattformübergreifende Verfügbarkeit
  • Einfache Bedienung und somit Einsteigerfreundlichkeit

(mehr …)


Virenscanner – unsere Empfehlung

Malware in ihren unterschiedlichen Formen (Würmer, Viren, Trojaner, …) lauert überall im Internet. Man kann sich eine „Infektion“ durch einen Klick auf einen Link auf einer Webseite ebenso einsammeln wie über eingeblendete Werbung, Emails oder einen verseuchten USB-Stick. Aufgrund dieser permanenten Bedrohungslage ist ein gutes Antivirenprogramm ein Muss für jeden Windows-Nutzer. Anders als der Namen vermuten ließe, schützt ein solches nämlich nicht nur gegen Viren, sondern auch gegen andere Formen von Malware. Die häufig gestellte Frage lautet also: Welches?

(mehr …)


CalDav & CardDav – Offene Standards für Termin- und Kontaktsynchronisation

Technik soll das Leben leichter machen. Häufig tut sie dies auch. Wir googeln Informationen im Netz, wir kommunizieren in Sekundenschnelle über sämtliche Kontinente und jeder typische deutsche Haushalt hat mehr Speicherplatz für elektronische Bücher als er bis an sein Lebensende lesen könnte.

Es gibt jedoch auch Momente, wo man am liebsten schreiend und wutschnaubend das geliebte Handy an die Wand schmeißen möchte und jeden großen IT-Konzern dieser Welt verflucht. Die plattformübergreifende Synchronisation von Terminen und Kontakten ist für mich so ein Beispiel.
Ein Android Handy synchronisiert brav seine Termine und Kontakte mit der Cloud von Google und ein iPhone arbeitet zuverlässig und automatisch mit der iCloud. In den meisten Firmen kommt Microsoft Office in Kombination mit einem Exchange Server zum Einsatz. Dies funktioniert häufig unbemerkt und zuverlässig, ohne dass wir dies überhaupt wahrnehmen.
Man darf jedoch nicht auf die Idee kommen, das jeweilige Ökosystem der großen US-Konzerne zu verlassen und eine Synchronisation über dessen Grenzen hinweg zu wünschen. Dies scheitert in den meisten Fällen, wenn man nur die mitgelieferten Funktionen der Geräte in Anspruch nimmt. Das Problem ist, dass die Konzerne ihre eigenen Standards entwickelt haben. Es gibt zwar offene Standards wie CalDav oder CardDav, diese werden jedoch nicht von allen Geräten unterstützt.

(mehr …)


Entfernung der Malware Spyhunter 4

Spyhunter 4 ist eine Malware (ein Schadprogramm), die sich – ironischerweise – als ein Anti-Malware-Programm ausgibt. Im folgenden Artikel beschreiben wir Ihnen, wie Sie die Schadsoftware wieder loswerden.

Problembeschreibung
Spyhunter 4 richtet zwar keinen großen Schaden an, ist aber ausgesprochen ärgerlich, da es die Einstellungen des Browsers derart verstellt, dass keine Internetseiten mehr aufrufbar sind. Wenn man versucht, Spyhunter über die Windows-Systemsteuerung zu deinstallieren (Systemsteuerung -> Alle Systemsteuerungselemente -> Programme und Funktionen), dann wird der Nutzer aufgefordert, Spyhunter4 für 10 Dollar zu kaufen. Die Malware wird aber nicht deinstalliert. Eine Deinstallation mittels eines FixIt-Tools von Microsoft funktioniert auch leider nicht. Das FixIt-Tool erkennt das Programm einfach nicht.

(mehr …)


Screen Capture Software im Test

Für unseren ionas-Server wollten wir attraktive Anleitungsvideos drehen. So waren wir mit der Frage konfrontiert, welches Screen Capture Programm für unsere Bedürfnisse das angemessene wäre. Von zentraler Bedeutung war dabei die Frage, ob wir uns die Investition in eine kommerzielle Software sparen könnten und eines der verfügbaren kostenlosen Programme ausreichen würde. Existierende Tests in Computer-Zeitschriften waren für uns ein erster Ansatzpunkt und halfen bei der Eingrenzung der zu testenden Software, sie sollten einen Selbsttest jedoch nicht ersetzen.

(mehr …)