Wie funktioniert Antivirensoftware? Eine Antwort für Nicht-Techniker

Antivirensoftware schützt vor Infektionen mit Malware
Ein gutes Antivirenprogramm gehört zu der Kategorie von Software, die auf jedem Windows-Computer laufen sollte. Zwar können Virenprogramme Vorsicht und Aufmerksamkeit beim Surfen und Dateiaustausch nicht ersetzen, aber im Zusammenspiel bieten sie einen guten Schutz gegen Viren, Würmer und andere Malware. Da gute Antivirensoftware heute auch keine Geldfrage mehr ist, gibt es auch keinen guten Grund, auf deren Schutzfunktion zu verzichten. Wer das trotzdem tut, handelt fahrlässig und riskiert seine Datensicherheit.

Stichwort Funktion: Wie funktioniert Antivirensoftware eigentlich? Wie arbeitet deren Virenschutz? Wie schaffen es die Virenscanner zwischen Schadprogrammen und harmlosen Programmen zu unterscheiden? In diesem Artikel unternehmen wir den Versuch, auf diese Fragen einfache Antworten zu geben. Wer die grundlegenden Techniken der Programme kennt, kann diese gezielter und besser einsetzen.

(mehr …)


Antivirenprogramme im Test bei Stiftung Warentest – eine Zusammenfassung

In der letzten Ausgabe von test (Heft 4/2015) hat die Stiftung Warentest insgesamt 17 Antivirenprogramme getestet. Der Testkreis von 13 kostenpflichtigen Programmen, der die Marktführer wie Norton, McAffee, Bitdefender, Kaspersky, Avira und AVG umfasste, wurde durch vier kostenlose Virenscanner von AVG, Avast, Avira und Microsoft ergänzt. In diesem Artikel fassen wir die wichtigsten Ergebnisse zu den Antivirenprogrammen zusammen. (Den Originalartikel finden Sie auf der Webseite der Stiftung Warentest.)

(mehr …)


Virenscanner – unsere Empfehlung

Malware in ihren unterschiedlichen Formen (Würmer, Viren, Trojaner, …) lauert überall im Internet. Man kann sich eine „Infektion“ durch einen Klick auf einen Link auf einer Webseite ebenso einsammeln wie über eingeblendete Werbung, Emails oder einen verseuchten USB-Stick. Aufgrund dieser permanenten Bedrohungslage ist ein gutes Antivirenprogramm ein Muss für jeden Windows-Nutzer. Anders als der Namen vermuten ließe, schützt ein solches nämlich nicht nur gegen Viren, sondern auch gegen andere Formen von Malware. Die häufig gestellte Frage lautet also: Welches?

(mehr …)