Keine Chance dem Lauscher – Cortana deaktivieren

Microsofts Sprachassistent Cortana Mit großen Tamtam wurde Windows 10 im Sommer 2015 eingeführt. Eine Neuerung wurde in keiner Produktpräsentation ausgelassen: Cortana, das Sprachassistenzsystem aus dem Hause Microsoft. „Cortana ist Ihre digitale Assistentin. Sie hilft Ihnen, Dinge zu erledigen“, versprechen die Macher. Außerdem soll Cortana die Steuerung des Computers durch Sprache ermöglichen – Raumschiff Enterprise lässt grüßen. Jeder, der Cortana schon mal im Einsatz hatte, weiß jedoch, dass harte Realität und luftige Versprechen weit auseinander fallen. Wenn es schon keinen echten Mehrwert bietet, warum dann nicht Cortana deaktivieren oder, noch besser, Cortana deinstallieren? Diese Frage, die sich sehr wohl stellen lässt, hat uns zuletzt mehrfach an unserer PC Support Hotline erreicht. In diesem Beitrag daher eine Beschreibung, wie Sie Cortana entfernen können.
(mehr …)


Nein zur Microsoft Cloud – OneDrive deinstallieren

OneDrive, das Dropbox-Äquivalent von Microsoft, findet sich auf jedem neuen Windows 10-System. Gefragt, ob man es haben geschweige denn nutzen will, wird man dazu nicht. Es ist einfach da – bei Rechnern mit vorinstalliertem Windows genauso wie bei Neuinstallationen. OneDrive unter Windows 8 los zu werden, war schwierig: OneDrive ausblenden ja; OneDrive deinstallieren nein. In dieser Hinsicht hat sich die Situation unter Windows 10 positiv geändert. Wie Sie OneDrive auf Ihrem Windows 10-System deinstallieren, erklären wir in diesem Beitrag.

(mehr …)


Windows 10 – Zwangsupgrade? Nein, danke!

Zwangsupgrade von Windows 10

Microsoft möchte schnellstmöglich den Verbreitungsgrad von Windows 10 steigern und greift aus diesem Grund zu zweifelhaften Methoden: In einem Windows-Update laden Windows 7- und Windows 8-Rechner das Programm ‚Get Windows 10‘ – kurz GWX – herunter. Dessen offensichtliche Funktion ist es, über das Windows-Icon im Informationsbereich auf das Upgrade hinzuwiesen. Unangenehmer hingegen ist dessen Nebeneffekt: Es lädt automatisch und ohne explizite Aufforderung das mehrere Gigabyte große Windows 10-Installationspaket herunter. Dieses Zwangsupgrade verstopft bei vielen Kunden die Internetleitung und verärgert damit Nutzer, die gar nicht auf Windows 10 umsteigen möchten. In diesem Artikel erklären wir, wie Sie den bereits gestarteten Download abbrechen und das Zwangsupdate deaktivieren.

(mehr …)


Entfernen von OneDrive (unter Windows 8 und 8.1)

Lässt sich OneDrive komplett von einem Windows 8/8.1-Rechner entfernen? Immer häufer wird uns diese Frage von unseren Kunden gestellt. OneDrive (also der online Speicherdienst von Microsoft, welcher noch bis vor kurzem SkyDrive hieß) ist seit Windows 8 ein fester Bestandteil von Windows und somit kommt jeder Computernutzer, der von auf Windows 8 umsteigt oder sich einen neuen Computer kauft, zwangsläufig damit in Berührung. Insbesondere die Integration von OneDrive in Microsoft Office, wo OneDrive normalerweise als Standardspeicherort vorgeschlagen wird, geht vielen Nutzern auf die Nerven.

Dieser Artikel bietet zwar keine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Entfernen von OneDrive, aber er zeigt einen Weg, wie man sich mit der Präsenz von OneDrive auf seinem Rechner eventuell ein bisschen eher anfreunden kann.

(mehr …)


Entfernung der Malware Spyhunter 4

Spyhunter 4 ist eine Malware (ein Schadprogramm), die sich – ironischerweise – als ein Anti-Malware-Programm ausgibt. Im folgenden Artikel beschreiben wir Ihnen, wie Sie die Schadsoftware wieder loswerden.

Problembeschreibung
Spyhunter 4 richtet zwar keinen großen Schaden an, ist aber ausgesprochen ärgerlich, da es die Einstellungen des Browsers derart verstellt, dass keine Internetseiten mehr aufrufbar sind. Wenn man versucht, Spyhunter über die Windows-Systemsteuerung zu deinstallieren (Systemsteuerung -> Alle Systemsteuerungselemente -> Programme und Funktionen), dann wird der Nutzer aufgefordert, Spyhunter4 für 10 Dollar zu kaufen. Die Malware wird aber nicht deinstalliert. Eine Deinstallation mittels eines FixIt-Tools von Microsoft funktioniert auch leider nicht. Das FixIt-Tool erkennt das Programm einfach nicht.

(mehr …)