CalDav & CardDav – Offene Standards für Termin- und Kontaktsynchronisation

Technik soll das Leben leichter machen. Häufig tut sie dies auch. Wir googeln Informationen im Netz, wir kommunizieren in Sekundenschnelle über sämtliche Kontinente und jeder typische deutsche Haushalt hat mehr Speicherplatz für elektronische Bücher als er bis an sein Lebensende lesen könnte.

Es gibt jedoch auch Momente, wo man am liebsten schreiend und wutschnaubend das geliebte Handy an die Wand schmeißen möchte und jeden großen IT-Konzern dieser Welt verflucht. Die plattformübergreifende Synchronisation von Terminen und Kontakten ist für mich so ein Beispiel.
Ein Android Handy synchronisiert brav seine Termine und Kontakte mit der Cloud von Google und ein iPhone arbeitet zuverlässig und automatisch mit der iCloud. In den meisten Firmen kommt Microsoft Office in Kombination mit einem Exchange Server zum Einsatz. Dies funktioniert häufig unbemerkt und zuverlässig, ohne dass wir dies überhaupt wahrnehmen.
Man darf jedoch nicht auf die Idee kommen, das jeweilige Ökosystem der großen US-Konzerne zu verlassen und eine Synchronisation über dessen Grenzen hinweg zu wünschen. Dies scheitert in den meisten Fällen, wenn man nur die mitgelieferten Funktionen der Geräte in Anspruch nimmt. Das Problem ist, dass die Konzerne ihre eigenen Standards entwickelt haben. Es gibt zwar offene Standards wie CalDav oder CardDav, diese werden jedoch nicht von allen Geräten unterstützt.

CalDav / Carddav wird geboren

Bleiben wir bei der Termin- und Kontaktsynchronisation und machen eine kurze Reise in die Vergangenheit. Bereits 1996 rief Netscape eine Arbeitsgruppe ins Leben um eine allgemeingültige Spezifikation für die Termin- und Kontaktsynchronisation zu entwickeln. Die Spezifikation konnte sich nicht durchsetzen, führte aber dazu, dass im Jahre 2003 die Open Source Application Foundation einen Entwurf für Caldav und Carddav veröffentlichte. Vier Jahre später wurde das Protokoll bereits von vielen nahmhaften Firmen wie Apple, IBM, Google oder Oracle unterstützt. Microsoft gehörte damals und heute nicht zum Kreis der Unterstützer.

Die Unterstützung der großen für CalDav und Carddav schwindet

Anfang der zweiten Jahrtausends schienen gerade die Großen wie IBM, Oracle und Apple offene Formate als den Schlüsseltechnologie für den Datenaustausch zu sehen. Und auch der Open-Source-Welt kam die Öffnung der kommerziellen Software zu einem freien, standardisierten Format gelegen. Innerhalb von wenigen Jahren unterstützten viele proprietäre Groupware-Produkte sowie Open Source Lösungen den gemeinsamen Standard CalDav und CardDav.
Mittlerweile hat sich diese Einstellung leider wieder geändert. Microsoft, Google, Apple und Amazon haben umfassende Ökosysteme geschaffen in denen es nicht gewollt ist, auf Dienste des Wettbewerbs zugreifen zu können. Die Idee dahinter ist einfach: Kunden, die sich einem Anbieter ergeben haben, bieten langfristig enorme Gewinnaussichten und wieso sollte man den Kuchen teilen?

Das Ziel, welches mit einem offenem Standard verfolgt wurde, ist in den Hintergrund gerückt und macht es heute so schwer Daten zwischen Microsoft Outlook, einem Android Handy oder einem Macbook auszutauschen.
Dabei ist die Cloud zu einem Schlüsselelement der großen Konzerne geworden. Eine gut funktionierende und durchdachte Cloud-Infrastruktur bindet die Kunden, da Sie nur so unabhängig von Zeit und Ort auf Ihre Daten zugreifen können. Wer sich an diesen Luxus einmal gewöhnt hat, will nicht mehr darauf verzichten. Der Wechsel oder ein Ausstieg wird von Tag zu Tag schwieriger.

Fazit: Offene Standards funktionieren, aber nur mit der eigenen Cloudlösung in den eigenen vier Wänden
Der Austausch von Terminen und Kontakten ist über die Grenzen der vier großen IT-Konzerne kaum mehr möglich. Zwar sind die offenen Standards noch in vielen Geräten vorhanden, aber man muss die zugehörige Cloud d.h. die passende Serverstruktur zum zentralen Speichern selbst aufgebaut werden. Man wird sehen, wie sich die offenen Standards in den nächsten Jahren entwickeln werden und ob Sie weiterhin in den Geräten der großen IT-Konzerne zum Einsatz kommen.

Wer jedoch aktuell mit Hilfe der offnen Standards seine Daten selbst verwalten will, kann dies mit viel Zeit und dem notwendigen Wissen über Serverdienste selbst erledigen. Als Basis für den eigenen Server dient ein NAS (Network Attached Storage), ein Raspberry Pi oder ein ausrangierter Heimrechner. Wer sich diesen Aufwand sparen will, sollte sich unseren ionas-Server ansehen, welcher alle nötigen Serverdienste bereits mitbringt und so einen einfachen Datenaustausch zwischen den verschiedenen Welten ermöglicht. Mit dem ionas-Server können Sie sich Ihre eigene Cloud aufbauen und haben auch weiterhin die Möglichkeit die Angebote der großen IT-Konzeren zu nutzen. Weitere Informationen finden Sie unter www.ionas-server.com.



« | »

Unser angebotener PC Service

Gerade in der Ära 2.0 ist es für manch einen ziemlich kompliziert, sich mit der medialen Welt auseinanderzusetzen. Eben aus diesem Grund hat es sich ionas zur Aufgabe gemacht, den Hilfesuchenden ein Ansprechpartner zu sein. Mit unserem kompetenten und fachmännischen PC Service können wir Ihnen jedes Problem lösen.

Mit dem PC Service des Unternehmens ionas setzen wir neue Maßstäbe und bieten schnelle Computerhilfe. Eine wichtige Komponente unserer Firmenphilosophie ist ein erstklassiger Dienst am Kunden. Mit Freundlichkeit und Kompetenz lösen wir Ihr PC-Problem. Es ist uns wichtig, dass Sie unserem Expertenteam Vertrauen schenken, damit wir bestmöglich mit Ihnen zusammenarbeiten können. Bei uns haben Sie immer einen erfahrenen Ansprechpartner und können so von dem besten PC Service Deutschlands profitieren.

Zudem bieten wir Ihnen regelmäßige Computerinspektionen, um möglichen Problemen und auftretenden Sicherheitslücken vorzubeugen. Mit unserem PC Service checken wir Ihr Betriebssystem und die dazugehörigen wichtigsten Programme, die oft Anwendungen finden, auf mögliche Schwachstellen und beugen potentiellen Angriffen vor. Außerdem ist das Thema Datensicherung eine wichtige Komponente in unserem PC-Service, damit wichtige Daten nicht verloren gehen.

Der PC Service von ionas ist für Jedermann gedacht. Ob Sie nun als Gesellschaft, Privatperson, Organisation oder als Freiberufler einen Online-Assistenten benötigen - ionas ist für Sie da. Wenn Sie regelmäßige Hilfestellung am Computer in Betracht ziehen und einen Experten an Ihrer Seite zu schätzen wissen, dann haben Sie mit uns genau den richtigen Ansprechpartner.

Auch eine PC Fernwartung ist kein Problem

Es ist uns sehr verständlich, dass ein Hausbesuch oft unangenehm und befremdlich ist. Wer wenig Zeit hat und schnell eine Lösung wünscht, macht keine Termine zur Wartung, sondern möchte sofortige Unterstützung erhalten. Durch Fernwartung können wir unmittelbare Hilfestellung leisten und uns dem Problem widmen, als seien wir vor Ort. Durch einen einfachen Anruf bei ionas können Sie direkt mit unseren Experten sprechen. Sie schildern Ihr Problem, unser Online Assistent schaltet sich in Ihr System per PC Fernwartung ein und kann Ihnen prompt unter die Arme greifen. Schnell, einfach und günstig können Sie von dem Wissen und der Erfahrung unserer Experten profitieren.

Die Zeiten, in denen der PC abgebaut und zu dem nächsten Computerladen um die Ecke gebracht werden musste, sind endlich vorbei. Sie haben sich eine Menge Arbeit erspart und können so kostengünstig wie nie zuvor, mit einer PC Fernwartung Ihren Computer reparieren lassen. Die PC Fernwartung unseres Online Assistenten Teams ist zudem sehr transparent, da Sie jeden Arbeitsschritt genau mitverfolgen können. So wird Vertrauen geschaffen!

Die Computerhilfe von ionas ist erstklassig

Eine professionelle Computerhilfe bei einem Fachmann ist in der Regel sehr teuer. Vor allem wenn man einen Notfall hat und schnelle Unterstützung benötigt, kann die Rechnung exorbitant werden. Mit ionas erhalten Sie schnellstmögliche Computerhilfe zu einem fairen Preis. Auch am Wochenende lassen wir Sie nicht im Stich.

Häufig bekommen wir es mit, dass Laien sich aus Kostengründen keinen erfahrenen Ansprechpartner suchen, sondern ihre Probleme selbst in die Hand nehmen wollen. In der Regel geht dies nicht gut, sodass man lieber gleich eine professionelle Computerhilfe in Anspruch genommen hätte. Genau hier wollen wir Ihnen Probleme ersparen und von Anfang an eine günstige und effektive Computerhilfe anbieten.

Sollten Sie sich aktuell Problemen ausgesetzt sehen, sollten Sie nicht zögern und sofort den Kontakt zu ionas suchen. Unsere freundlichen und professionellen Online Assistenten freuen sich auf Ihren Anruf und werden Ihnen eine schnelle und zielgerichtete Computerhilfe anbieten.

Weitere Themen: IT Support, PC Beratung