Bequeme Datensicherheit mit dem Windows-Dateiversionsverlauf

Logo Dateiversionsverlauf

Die Datensicherungsfähigkeiten des Betriebssystems aus dem Hause Microsoft wurden mit Windows 8 deutlich erweitert. Mit dem Dateiversionsverlauf erhielt Windows ein sehr leistungsfähiges Bordmittel zur automatisierten Sicherung der persönlichen Daten sowie der Protokollierung und Speicherung der Dateihistorie. Gegenüber Windows 8 wurde der Dateiversionsverlauf in Windows 10 marginal angepasst, um diesen noch ein wenig nutzerfreundlicher zu machen.

Wem eine lokale Sicherung seiner Daten ausreicht, der ist mit dem Systemtool Dateiversionsverlauf bestens bedient und kann getrost auf weitere kostenlose und kostenpflichtige Programme verzichten. ionas – Ihr Online Assistent erklärt, wie der Dateiversionsverlauf funktioniert, was man bei der Einrichtung beachten muss und wie man die Sicherung bei Datenverlust wieder zurück spielt.

(mehr …)


Datensicherung mit Windows-Bordmitteln

Datensicherung mit Windows Systemtools Eine Datensicherung ist die Versicherung für den Fall der Fälle. Man wünscht sich, diese nie benutzen zu müssen. Wenn man sie aber braucht, ist man heilfroh, eine zu haben. Die gute Nachricht ist: Die Sicherung der eigenen Daten ist unter Windows schnell und einfach eingerichtet. Grund: Die dafür benötigten Tools bringt Windows gleich mit. Gerade dank des in Windows 8 eingeführten Dateiversionsverlaufs verfügt Windows nun über leistungsfähige Backup-Systeme. Drittprogramme sind weniger denn je für die lokale Datensicherung in Windows 8 und 10 notwendig. In diesem Artikel beschreiben wir die Datensicherungsfunktionen der Windows-Bordmittel. In zwei Detail-Beiträgen erläutern wir, wie man diese einrichtet und nutzt.

(mehr …)